Keramikgrill: Test & Empfehlungen

Willkommen zu unserem großen Keramikgrilltest 2020. Hier stellen wir Ihnen die Details aller von uns getesteten Grills vor. Wir haben detaillierte Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt und eine Zusammenfassung der Kundenbewertungen hinzugefügt.

Wir möchten Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern und Ihnen helfen, den besten Keramikgrill für Sie zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch in unserem Leitfaden. Sofern verfügbar, stellen wir Ihnen auch interessante Testvideos zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie auch einige wichtige Informationen. Wenn Sie einen Keramikgrill kaufen möchten, müssen Sie diese Informationen beachten.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit dem Keramikgrill können Sie dank der einzigartigen Wärmespeicherfunktion von Keramik Lebensmittel lange Zeit bei niedrigen Temperaturen und in kürzester Zeit bei extrem hohen Temperaturen kochen und grillen.
  • Grundsätzlich gibt es einen Unterschied zwischen klassischen Keramikgrills, Keramikgrills mit Tischen, Keramikgrills mit integrierten Regalen und Gaskeramikgrills.
  • Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Keramikgrills sind die Dicke, die Verarbeitung, die Größe und das Gewicht des Materials, die Anzahl und Größe des Grills und der Aufbewahrungsfläche sowie zusätzliche Ausrüstung und Zubehör.

Edelstahlgrill Test: Das Ranking

Der beste Keramikgrill mit Smoker

Dieser 2-in-1-Keramikgrill bietet sowohl einen traditionellen Kesselgrill als auch einen Raucher. Dies macht den Grill sehr gut zum Rauchen geeignet. Das stabile Stativ sorgt für guten Halt.

Das eingebaute Thermometer zeigt einen Messbereich zwischen 10 und 425 Grad Celsius an. Kunden schätzen die Möglichkeit der Temperaturregelung durch Belüftung oben und unten am Grill.

Der Keramikgrill mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Der AsVIVA Keramikgrill ist ein Tischgrill mit einer 30 cm Grillfläche. Das Modell hat einen Durchmesser von 37 cm, eine Höhe von 61 cm und ein Gewicht von 27 kg, was es zu einem der kleineren Keramikgrills macht. Preislich gehört der schwarze „Grillei“ zum unteren Preissegment.

Dank der 2 cm dicken Keramikwand mit spezieller Abdichtung und der präzisen Steuerung des Luftstroms durch den Lüftungsschlitten können hohe und niedrige Temperaturen bis zu 400 ° C lange aufrechterhalten werden.

Der Keramikgrill mit der besten Leistung

Der Chef Grill Karando 1 des deutschen Herstellers Syntrox wiegt 96 kg und misst 133 x 74 x 116 cm (Breite / Höhe / Tiefe). Der Durchmesser der Grillfläche beträgt ca. 55 cm. Grills mit integrierten Lagerflächen gehören preislich zum höheren Preissegment.

Karnado 1 kann mit Holzkohle, Holz oder Pellets auf 427 Grad erhitzt werden. Das selbstreinigende Modell kann auch den Luftstrom durch die oberen und unteren Lüftungsschlitze präzise steuern.

Der beste Mini Keramikgrill

Dieser Keramikgrill ist eine Mini-Version des traditionellen Grills mit einem Gewicht von nur 21 kg. Es verfügt jedoch über alle guten Funktionen wie einen Belüftungsschieber zur Temperaturregelung und ein eingebautes Thermometer.

Kunden schätzen das gute Preis-Leistungsverhältnis und die ideale Größe. So können Käufer auf kleinem Raum grillen.

Ratgeber: Fragen, die vor dem Kauf von Keramikgrills zu berücksichtigen sind

Was macht das Grillen mit einem Keramikgrill besonders?

Das Grillen auf einem Keramikgrill ist eine aus Japan stammende Kochmethode, die auch als Kammado-Grillen bezeichnet wird. Nach der Übersetzung ist die Bedeutung von Kammado ähnlich wie "der Ort eines Kessels".

Der Temperaturbereich liegt zwischen 70 und 400 Grad und kann durch Luftzufuhr eingestellt werden. Durch die ständige Erwärmung im Keramikgrill kann das Grillgut in wenigen Stunden und in kurzer Zeit gleichmäßig und ohne großen Aufwand gekocht werden.

Darüber hinaus muss aufgrund der extrem hohen Wärmespeicherkapazität von Keramik im Vergleich zu herkömmlichen Grillvarianten viel weniger Kohle (etwa ein halbes bis ein Drittel) verbraucht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet mir ein Keramikgrill?

Der sogenannte "Grillei" eignet sich aufgrund seiner Wärmespeicherfunktion besonders für längere Grillzeiten. Gerichte mit einer Garzeit von mehreren Stunden können idealerweise ohne häufige Inspektionen gegrillt werden.

Das schnelle Grillen von Speisen ist nicht einer der Vorteile eines Keramikgrills, da zuerst die Temperatur erhöht werden muss, aber dann kann es auch ohne Probleme schnell zubereitet werden.

Grundsätzlich grillen Sie bei geschlossenem Deckel, um den Wärmeverlust zu minimieren. Daher können die meisten multifunktionalen Geräte nicht nur als Grills und Öfen, sondern auch als Raucher eingesetzt werden.

Wie groß sollte mein Keramikgrill sein?

In Bezug auf die Größe des Keramikgrills spielt neben der Anzahl der Personen, die Sie regelmäßig essen möchten, auch die Größe des verfügbaren Platzes eine große Rolle.

Obwohl diese kleinen Modelle für Balkone geeignet sind oder auf Tische gestellt werden können, müssen Kompromisse bei der Größe des Grillplatzes und der Dicke der Keramikwand eingegangen werden.

Dadurch können einerseits weniger gegrillte Speisen gleichzeitig zubereitet und andererseits weniger Kalorien gespeichert werden.

Sie sollten auch daran denken, dass Sie bei Verwendung eines kleineren Grills mehr Kraftstoff hinzufügen müssen, um eine konstante Temperatur aufrechtzuerhalten, da weniger Holzkohle gegossen werden kann.

Im Allgemeinen können Sie Ihre Ausrichtung jedoch basierend auf der Tatsache anpassen, dass die Grillfläche umso größer ist, je größer der Keramikgrill ist.

Darüber hinaus sind Größe, Gewicht und Preis immer gleichbleibend, weshalb der persönliche Gebrauch im Voraus geklärt werden muss.

Schließlich sollten Sie beachten, dass es einige Keramikgrillmodelle mit integrierten Tischen gibt oder dass spezielle Tische eingesetzt werden müssen, um beispielsweise Grillutensilien abzustellen.

Daher können diese Varianten je nach Modell sehr sperrig sein und mehr Platz als erwartet benötigen.

Wo kannst du einen Keramikgrill kaufen?

Da Sie meinen Leitfaden gefunden haben, müssen wir Ihnen möglicherweise nicht mitteilen, dass Sie ihn bald im Internet finden können.

Um Ihnen ein wenig zu helfen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Auswahl mithilfe von Vergleichsseiten und Testseiten einzugrenzen oder Kundenbewertungen durchzulesen.

Meine Empfehlungen für Keramikgrills in diesem Handbuch sind auch direkt mit dem Produkt Ihrer Wahl verknüpft.

Andernfalls finden Sie sicherlich einen professionellen Einzelhändler in Ihrer Nähe, damit Sie selbst den besten Rat erhalten.

Was kostet ein Keramikgrill?

Grundsätzlich gibt es fast keine Preisbeschränkung für den Kauf von Keramikgrills.

Daher werden wir im folgenden Abschnitt versuchen, die Hauptgründe für den großen Preisunterschied zu erläutern.

Ausschlaggebend für große Preisschwankungen sind vor allem Größe, Verarbeitung und Materialstärke.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Varianten, die den Esstisch mit dem Grill kombinieren, was ebenfalls den Preis in die Höhe treibt.

Obwohl Sie einen klassischen Keramikgrill für 100 Euro kaufen können, steigt der Startpreis für vorhandene Geräte und Spezialzubehör rapide an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Sie jedoch viel Geld ausgeben möchten, lohnt sich der klassische Keramikgrill (bis zu 7000 Euro) nicht. Daher können Sie sich bei teuren Varianten auch auf hochwertige Handwerkskunst und erhebliche Materialfestigkeit verlassen.

Generell kann man sagen, dass Sie beim Kauf eines Keramikgrills mehr Geld ausgeben sollten, um ein Modell mit der richtigen Qualität und Haltbarkeit zu erhalten.

Typ Preisspanne
Klassischer Keramikgrill ca. 100-7.000 €
Keramikgrill mitTisch zum Einsetzen ca. 800-5.000€
Keramikgrill mit integrierter Ablage ca. 200 -4.500€
Gas-Keramikgrill ca. 3.000-3.700€
Welche Alternativen gibt es zu einem Keramikgrill?

Um alternative Produkte zu finden, die für Keramikgrills geeignet sind, sollten Sie sich bei der Auswahl der Produkte auf eine starke Wärmespeicherkapazität konzentrieren. Daher sollte Ihr Grill problemlos mehrere Stunden lang hohe und niedrige Temperaturen halten können.

Daher sollten Sie beim Kauf auf die verwendeten Materialien und die Dicke der Materialien achten.

Bei der Suche nach deinem Ersatzmodell können wir dir die Grills der Hersteller Weber und Broil empfehlen.

Entscheidung: Welche Arten von Keramikgrills gibt es und welcher ist der richtige für dich?​

Wenn du dir einen Keramikgrill zulegen möchtest, gibt es vier Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Klassischer Keramikgrill
  • Keramikgrill zum Einsetzen in einen Tisch
  • Keramikgrill mit integrierter Ablage
  • Gas-Keramikgrill

 

Aufgrund der großen Auswahl an Keramikgrills und manchmal verwirrend helfen wir Ihnen im folgenden Abschnitt, den idealen Grill zu finden, indem wir Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Arten von Keramikgrills erläutern.

Was zeichnet einen klassischen Keramikgrill aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Unter den Keramikgrillmodellen ist der klassische Keramikgrill die beliebteste und bekannteste Version. Daher wird hier die größtmögliche Produktauswahl angeboten.

Von außen ähnelt die Struktur einem traditionellen Holzkohlekesselgrill, der im Wesentlichen aus einer Keramikschale und einer stabilen Basis besteht.

Von einer Vielzahl von Größen und Designs bis zu einer Vielzahl von Qualitäts- und Preiskategorien gibt es fast keine Einschränkungen bei der Auswahl der erforderlichen Produkte. Bitte beachten Sie jedoch, dass der klassische Keramikgrill keinen Arbeits- oder Stauraum hat.

Darüber hinaus sind diese Modelle aufgrund ihres hohen Gewichts und ihrer robusten Struktur nicht leicht zu transportieren.

Vor- und Nachteile vom klassischen Keramikgrill

  • Konstante Temperatur
  • Robuster Aufbau
  • Große Modellvielfalt
  • Lange Haltbarkeit
  • Multifunktionalität
  • Fehlende Mobilität
  • Hohes Gewicht
  • Keine Ablageflächen

Was zeichnet einen Keramikgrill zum Einsetzen in einen Tisch aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Der Aufbau des eigentlichen Keramikgrills entspricht fast dem des klassischen Modells. Nur das untere Regal wird durch einen Ständer ersetzt, sodass der Keramikgrill in der zugehörigen Tabelle verwendet werden kann.

Der Tisch ist speziell für die Verwendung von Keramikgrills konzipiert, da er einerseits die dadurch erzeugte Wärme und andererseits das Gewicht des Grills tragen muss.

Der entscheidende Vorteil dieser Art von Produkt ist, dass Sie in Kombination mit einem Tisch neben einer reinen Grillfunktion auch einen nützlichen Platz zum Aufbewahren und Zubereiten von Grillutensilien und Grillgerichten erhalten.

Vor- und Nachteile vom Keramikgrill zum Einsetzen in einen Tisch

  • Konstante Temperatur
  • Lange Haltbarkeit
  • Multifunktionalität
  • Ablage- und Arbeitsflächen
  • Relativ mobil
  • Nimmt viel Platz ein
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Hohes Gewicht

Was zeichnet einen Keramikgrill mit integrierter Ablage aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Der Keramikgrill mit integriertem Regal kann als eine Kombination aus einem klassischen Keramikgrill und einem Keramikgrill beschrieben werden, der in den Tisch eingesetzt werden kann.

Zusätzlich zum Fehlen eines vollständigen Tisches um den Grill können normalerweise zwei kleine Lagerbereiche an den Seiten des Grills gefaltet werden.

Dies erhöht nicht nur die Funktionalität, sondern spart auch effektiv Platz.

Vor- und Nachteile vom Keramikgrill mit integrierter Ablage

  • Konstante Temperatur
  • Lange Haltbarkeit
  • Multifunktionalität
  • Ablageflächen
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Hohes Gewicht
  • Fehlende Mobilität

Was zeichnet einen Gas-Keramikgrill aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Wie der Name schon sagt. Der Gaskeramikgrill wird nicht mit Holzkohle, sondern mit Gas beheizt.

Infolgedessen unterscheidet sich die überschaubare Produktpalette nicht nur vom Kraftstoff, sondern auch von der Struktur des herkömmlichen Keramikgrills.

Zum einen hat das Gaskeramik-Grillmodell kein Belüftungsventil, zum anderen wird es üblicherweise in Hybridform geliefert. Daher besteht nur die Grillabdeckung aus Keramik.

Vor- und Nachteile vom Gas-Keramikgrill

  • Konstante Temperatur
  • Kommt schneller auf Temperatur
  • Keine Asche,Ruß, oder Qualm
  • Multifunktionalität
  • Ablage- und Arbeitsflächen
  • Nimmt viel Platz ein
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Häufig nur der Deckel aus Keramik
  • Geringe Produktauswahl

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Keramikgrills vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Aspekte, anhand derer die Arten mehrerer Arten von Keramikgrills bestimmt werden können.

Zu den Standards, die zum Vergleichen von Keramikgrills verwendet werden können, gehören:

  • Materialstärke
  • Verarbeitung
  • Maße und Gewicht
  • Grillfäche
  • Ablageflächen
  • Ausstattung und Zubehör

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den Kriterien ankommt.

Materialstärke

Obwohl der größte Teil der Wärme durch die Keramikwand gespeichert werden kann, sollte die Dicke des Materials nicht ignoriert werden. Die Dicke des Materials bestimmt die Dicke der Keramikwand und wird vom Hersteller in Zentimetern angegeben.

Wenn Sie großen Wert auf Wärmespeicherung legen, empfehlen wir Ihnen, einen 2 cm dicken Grill zu wählen. Sie finden auf jeden Fall den Hersteller des gewünschten Produkts wie Kamado Joe, Monolith oder Big Green.

Sie sollten jedoch auch wissen, dass die Dicke des Materials den Preis und das Gewicht erhöht.

Verarbeitung

Wenn Ihr Keramikgrill nicht richtig gehandhabt wird, kann selbst die dickste Keramikwand die erzeugte Wärme nicht optimal speichern.

Insbesondere beim Übergang zu Grilldeckeln und Scharnieren gibt es normalerweise zusätzliche Lücken, durch die Wärme und Rauch entweichen können.

Stellen Sie daher beim Kauf sicher, dass das gewünschte Modell eine Dichtung am Deckel und am Scharnier aufweist.

Darüber hinaus sollten Sie beim Kauf eines klassischen Keramikgrills auch auf die Qualität des Rahmens achten, um sich lange auf eine starke Struktur verlassen zu können.

Maße und Gewicht

Die Größe und das Gewicht hängen hauptsächlich von Ihrem persönlichen Gebrauch ab.

In Bezug auf die Größe ist die Fläche des Grills umso größer, je größer der Durchmesser des Grills ist.

Darüber hinaus ist natürlich auch die Größe jedes Keramikgrilltyps unterschiedlich. Obwohl der klassische Keramikgrill die platzsparendste Variante ist, benötigt der Keramikgrill mit Tisch mehr Platz.

Wenn Sie nicht viel freien Platz haben, aber dennoch nicht auf Lager- und Arbeitsflächen verzichten möchten, empfehlen wir die Verwendung eines Keramikgrills mit integrierter und faltbarer Aufbewahrungsfläche.

Das Gewicht des Keramikgrills kann bis zu 150 kg variieren, und wie oben erwähnt, hängt seine Größe hauptsächlich von der Dicke der Keramikwand und auch von der Höhe des Grills ab. Die Höhe des Keramikgrills kann zwischen 50 cm und 130 cm variieren.

Da „gebackene Eier“ nicht flüssig sind, sollten Sie im Voraus sorgfältig überlegen, wo Sie den Keramikgrill platzieren und platzieren möchten.

Grillfläche

Aufgrund seiner Kreisform hängt die Grillfläche des Keramikgrills stark vom Durchmesser des Modells ab.

Um Informationen zum idealen Modell zu finden, müssen Sie nur berücksichtigen, wie viele Personen Sie regelmäßig oder so viele wie möglich ernähren möchten und wie viel Platz verfügbar ist.

Ablageflächen

Die Anzahl und Größe der Regale hängt von der Art des Keramikgrills ab.

Um die Auswahl zu veranschaulichen, haben wir die entsprechenden Keramikgrilltypen und den verfügbaren Stauraum in der folgenden Tabelle aufgeführt:

TypAblageflächen
Klassischer KeramikgrillKeine
Keramikgrill mitTisch zum EinsetzenGroßflächige Ablage- und Arbeitsflächen
Keramikgrill mit integrierter AblageMeist zwei seitliche, einklappbare Ablageflächen
Gas-KeramikgrillZwei seitliche Ablageflächen

Ausstattung und Zubehör

Keramikgrills werden je nach Produkt und Hersteller mit unterschiedlichem Zubehör und Ausstattung verkauft.

Die meisten Hersteller werden standardmäßig mit Grillwerkzeugen wie Grillzangen, Grill und Staubtuch geliefert.

Darüber hinaus bieten einige Hersteller Deflektorsteine ​​für Pizza und Brot sowie wetterfeste Abdeckungen für die Grundausstattung des Keramikgrillmodells an.

Selbst wenn die Keramik des Grills nicht empfindlich gegen äußere Witterungsbedingungen ist, beginnen die Scharniere mit der Zeit zu rosten.

Selbst wenn eine Regenhülle nicht in der Grundausstattung des Herstellers enthalten ist, kann sie daher unter keinen Umständen belohnt werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Keramikgrill

Wie reinige ich einen Keramikgrill?

Wenn Sie mit dem Keramikgrill häufiger rauchen, setzen sich schnell Fettpartikel und schwarzer Rauch im Deckel ab.

Da das Innere des Materials aus offenporiger Keramik besteht, eignet es sich besonders zur Reinigung durch Pyrolyse.

Da Keramik Feuchtigkeit und Waschmittel aufnimmt und Waschmittelreste Ihre Gesundheit schädigen, aber auch den Geschmack von Lebensmitteln beeinträchtigen können, können Sie den Grill nur mit einem feuchten Tuch reinigen.

Nach der Pyrolyse können Sie mit einem speziellen Grillreiniger oder einer Grillbürste den restlichen Schmutz auf dem Grill entfernen. G.